Jämshög und Olofström

Nachdem ich die Famlie nach 6 Wochen gewechselt habe, wohne ich nun im 5 km entfernten Jämshög. Über dieses Dorf gibt es nicht viel zu sagen. Sie haben bloss 1500 Einwohner, 2 Pizzerias, einen kleine Laden, einige Antik-Läden und einen grossen Fussballverein.

Olofström, wo ich das Gymnasium besuche, liegt im Süden von Schweden und sogar näher bei Kopenhagen als bei Stockholm. Es gehört zur Provinz Blekinge Iän. 
Die Stadt ist ungefähr eine Dreiviertelstunde von der nächstgrösseren Stadt Karlshamn, welche sich an der Ostsee befindet, entfernt.
Olofström zählt ungefähr 13'500 Einwohner und hat eine wunderschöne Natur mit vielen bewaldeten Hügeln, Seen und Wasserläufen.
Schon lange ist es ein Industrieort mit dem Schwerpunkt auf der Autoindustrie, welche ihm 1950 zur wirtschaftlichen Blüte verhalf. Unteranderem ist eine grosse Volvofabrik in Olofström platziert, die sehr viele Arbeitsstellen deckt.

Nun nachdem ich schon über ein halbes Jahr hier wohne, kann ich sagen, dass ich die Mobilität, welche ich in der Schweiz habe, hier auf dem "Land" schon sehr vermisse. Es gibt keine sehr grossen Städte in der Nähe so wie Zürich und auch das Reisen ist mit dem Öv viel schwieriger.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen